2011 - 2000

2011
Die Raiffeisen Bausparkasse feiert ihren 50. Geburtstag. In diesem halben Jahrhundert wurde aus der kleinsten Bausparkasse Österreichs, damals gab`s nur eine Hand voll Mitarbeiter, ein internationales Unternehmen mit rund 1.100 Mitarbeitern und über vier Millionen Kunden.

2009 / 2010
Für "exzellente Kundenorientierung" erhält die Raiffeisen Bausparkasse den Recommender-Award 2009 + 2010 vom Finanz-Marketing Verband Österreich. Die Raiffeisen Bausparkasse finanziert das 420.000ste österreichische Eigenheim.

2008
Die herausfordernde Wirtschaftssituation aufgrund der Finanzkrise wird von der Raiffeisen Bausparkasse gut bewältigt. Mit rund 325.000 neu abgeschlossenen Bausparverträgen (Marktanteil 33,3 %) und einem Plus von 5,3 % wird nach dem erfolgreichen Jahr 2007 ein neues Rekordergebnis in der Unternehmensgeschichte aufgestellt. Die Finanzierungsleistung mit rund 1 Milliarde Euro bleibt trotz der angespannten Wirtschaftslage auf hohem Niveau.

2007
Mit 308.400 neu abgeschlossenen Bausparverträgen (Marktanteil 33 %) und einem Plus von 12 % wird der Rekord in der Unternehmensgeschichte aufgestellt. Nach Jahren kräftiger Zuwächse kann die Finanzierungsleistung für den Wohnbau nochmals ausgeweitet werden. Mit 1,14 Milliarden Euro (Marktanteil 32 %) wird das ausgezeichnete Ergebnis 2006 um weitere 8,3 % übertroffen. 

Die Raiffeisen Bausparkasse übernimmt die Hypo stavební sporitelna, a.s.. Dadurch wird die Kundenbasis in Tschechien um ca. 400.000 auf eine Million Kunden verbreitert. Der Marktanteil liegt nun bei 20 Prozent, womit Raiffeisen vom vierten auf den dritten Platz aufsteigt.

2006
In der 45-jährigen Geschichte des Unternehmens wurden über 19,2 Milliarden Euro an Finanzierungsleistungen für den Wohnbau zur Verfügung gestellt, mehr als 375.000 Eigenheime finanziert und damit Wohnraum für eine Million Menschen geschaffen.

2005
Seit 1. September 2005 kann das Bauspardarlehen auch für Bildungs- und Pflegemaßnahmen verwendet werden.

2004
Die Raiffeisen Bausparkasse gründet das Expertenforum Lebensstilforschung, um fundierte wissenschaftliche Analysen über alle wesentlichen Zukunftsfragen - die das Wohnen betreffen - zu erhalten.

Die erfolgreichen Aktivitäten in Zentral-Osteuropa werden ausgeweitet. Als erste rumänische Bausparkasse nimmt die Raiffeisen Banca pentru Locuinte S.A., eine weitere Beteiligung der Raiffeisen Bausparkasse, ihre operative Tätigkeit auf.

2002
Die Raiffeisen Bausparkasse durchbricht als erste österreichische Bausparkasse die Schallmauer von 300.000 Neuabschlüssen.

2000
Mit 1,5 Milliarden Euro wird eine Rekordfinanzierungsleistung und die höchste, je von einer Bausparkasse ausbezahlte Summe an Baugeld erreicht. Gleichzeitig wird die Spitzenposition unter den österreichischen Bausparkassen weiter ausgebaut.