1999 - 1961

1999
Die dritte Auslandsbeteiligung der Raiffeisen Bausparkasse  – Raiffeisen stambena štednica d.d. – wird in Kroatien gegründet.


1994
Das neue Bausparkassen-Gesetz regelt die speziellen Aufgaben der Bausparkassen. Dazu zählen beispielsweise die Bedingungen zur Vergabe von Bauspardarlehen. Parallel dazu unterliegen die Bausparkassen dem Bankwesen-Gesetz.


1993
Die AR Bausparkasse AG wird als erste tschechische Bausparkasse in unserem Nachbarland gegründet. 1998 nimmt sie dann den noch bis heute gültigen Namen Raiffeisen stavební sporitelna, a.s. an.


1992
Die slowakische Prvá stavebná sporitel`na a.s. nimmt als erste Auslandsbeteiligung der Raiffeisen Bausparkasse und gleichzeitig erste Bausparkasse in Zentral- und Osteuropa ihre Geschäftstätigkeit auf.


1981
20 Jahre nach der Gründung der Raiffeisen Bausparkasse wird das 100.000ste Raiffeisen-Bausparheim von seinen Besitzern bezogen. Bausparen hat mittlerweile eine enorme Bedeutung in Österreich. Bundespräsident Dr. Rudolf Kirchschläger ist bei der Übergabe des Bausparheims an die Eigentümer dabei.


1978
Die Raiffeisen Bausparkasse wird größer – und zieht um: In der Wiedner Hauptstraße 94 wird mit dem neuen Bausparzentrum eine moderne Servicestelle eröffnet.


1973
Die Bausparprämie wird in Österreich eingeführt und löst einen regelrechten Bausparboom aus. An die Stelle von Steuer-Freibeträgen für geleistete Bauspareinzahlungen trat die bis heute gültige Bausparprämie. Damit wurde Bausparen zur beliebtesten Sparform der Österreicher.


1966
Die Raiffeisen Bausparkasse bezieht ihr erstes „eigenes“ Heim: das Bürohaus in der Wiedner Hauptstraße 100, 1050 Wien.


1962
Nur ein Jahr nach der Gründung wird das 1.000ste durch Raiffeisen Bausparen ermöglichte Haus von seinen Eigentümern bezogen.


1961
Raiffeisen übernimmt die kleinste österreichische Bausparkasse „Dein Heim“ und tritt ab nun unter dem Namen Raiffeisen Bausparkasse auf. Bereits im Gründungsjahr konnten fast 2.000 Verträge mit einer Gesamtsumme von mehr als 250 Millionen Schilling abgeschlossen werden.